ERGOTHERAPIE

Die Ergotherapie (von altgriechisch ἔργον érgon „Werk“, „Arbeit“ und θεραπεία therapeía „Dienst“, „Behandlung“) ist eine Therapieform, die sich mit der Ausführung konkreter Betätigungen und deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umwelt befasst. Beeinträchtigungen werden durch den gezielten Einsatz von individuell sinnvollen Tätigkeiten behandelt. Dabei nehmen die persönliche und sozio-kulturelle Bedeutung der Tätigkeit, deren Auswirkung auf die Gesundheit und deren Wechselwirkungen mit der Umwelt einen hohen Stellenwert ein.

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) definiert die Ergotherapie folgendermaßen:

„Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.“

 


Behandlung von Kindern

Die Behandlung von Kindern in der Ergotherapie ist bei uns folgendermaßen aufgebaut: 

Zunächst gibt es ein ausführliches Gespräch mit den Eltern /Angehörigen oder Betreuern der Kinder. In dem Gespräch wird genau geklärt wo die Problematik liegt und wo die Ergotherapie ansetzt. Abhänging von der Problematik wird dann die Behandlung individuell gestaltet.

Dazu dienen uns unsere großen, hellen Räume mit zB einer Hängematte und einer schrägen Ebene um die Themen spielerisch zu bearbeiten.

Auch der praktische Teil für z.B. fehlene Kraft oder Koordinationsschwierigkeiten darf nicht fehlen. Da wird schon mal gesägt, geschliffen und gebaut.

 

Wir behandeln Kinder mit folgenden Störungsbildern:

  • Störungen der Fein- und Grobmotorik
  • Störungen der Motorik und Koordination
  • Störungen der Grafomotorik
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Lernstörungen
  • AD(H)S
  • Wahrnehmungsstörungen (z.B. visuelle, auditive, räumlich-konstruktive)
  • Lateralitätsstörungen (Händigkeit noch nicht festgelegt, wechselnd)
  • Entwicklungsverzögerungen (körperlich, geistig, seelisch)
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Psychische und emotionale Störungen
  • Autismus
  • Elternberatung

Behandlung von Erwachsenen


Ergotherapie ist in Deutschland ein anerkanntes Heilmittel und wird vom Arzt verordnet als motorisch-funktionelle, psychisch-funktionelle, sensomotorisch-perzeptiveBehandlung sowie als Hirnleistungstraining. Wir arbeiten in unserer Praxen oder zum Beispiel innerhalb von sozialen Einrichtungen oder im Hausbesuch.

Wir behandeln alle Störungsbilder im Bereich der Psychiatrie, Geriatrie, Neurologie, Orthopädie und die Beeinträchtigungen durch eine geistige und/oder körperliche Beeinträchtigung.

 

Folgende Behandlungskonzepte sind bei uns zu finden:

  • Bobath
  • K-Taping
  • Neuro-linguistisches Programmieren
  • Systhemische Familienberatung nach dem Profilax-Modell 
  • Schulter-Arm Schmerzreduktion
  • Psychische Beratung zu den Themen: Alkoholismus, Borderline, Anorexia Nervosa, Hystrionische-Persönlichkeitsstörung